Ščurek Pinot Noir 2015, Ščurek, wevino.store

Scurek Pinot Noir 2015

Verkäufer
Ščurek
Regulärer Preis
23.00€
Verkaufspreis
23.00€
inkl. MwSt. Versand fallen bei diesem Produkt nicht an
Menge muss 1 oder mehr sein

Ščurek Pinot Noir 2015


Herkunftsland: Slowenien
Reifung: 36 Monate in neuen und gebrauchten 500-Liter-Eichenfässern
Der Wein hat eine leicht durchscheinende rubinrote Farbe mit Aromen von reifen Kirschen, Pflaumen und subtilen Wahrnehmungen von Gewürzen und Orangenschalen.
Im Mund ist der Wein fruchtig und reif mit sanften Tanninen. Der Wein ist sehr ausgewogen mit einem angenehmen Nachgeschmack von Kirschkernen.

Es wäre schwierig, ein genaues Datum anzugeben, an dem die Familie Ščurek in den Weinbau einbezogen wurde. Aus schriftlichen Aufzeichnungen geht jedoch hervor, dass Stojans Großvater Franc 1 Hektar Rebfläche angebaut hat und 50 Hektoliter Wein hergestellt hat. Heute bewirtschaftet Stojan mit Hilfe von fünf Söhnen 20 Hektar Weinberge und hat einen entsprechenden Ertrag. Der zentrale Teil der Weinberge des Weinguts liegt im italienischen Teil von Brda, wobei Grotišče, Dugo, Mahober, Jazmine, Jordano, Gredič und Kozlink die Hauptstandorte sind. Jedes Jahr geben die Ščureks bis zu 80,000 Flaschen Spitzenwein frei. Sie sind frischen, aber vollmundigen Weinen treu geblieben und verzögern das erste Abfüllen bis zum späten Frühjahr. Diese Weine brauchen etwas Zeit, um sich im Glas zu entwickeln, aber wenn sie es einmal tun, ist es schwer, sie aufzuhalten. Die Ščureks nutzen modernste Technologie, erkunden aber auch die Möglichkeiten, die Eichenfässer bieten, und zeichnen sich durch ihr Engagement für autochthone Sorten aus. Sie sind unglaublich stolz auf die weißen und roten Stara Brajda-Mischungen und die Mischungen, die unter den Namen UP und Kontra verkauft werden.

Heute baut Scurek Trauben aus seinen 22 Hektar Weinbergen an - dreizehn Hektar in Slowenien und neun in Italien. Aber erst 1986, als die Familie nur einen Hektar Land in Jugoslawien und neun Hektar in Italien hatte, begann sein Vater Stojan ernsthaft Wein zu machen.

Das Weingut Scurek liegt nur fünfzig Meter von der italienischen Grenze entfernt. Tomaz erzählt mir, dass sein Nachbar, der nur fünfzig Meter entfernt in Italien lebt, es viel einfacher hat, seinen Wein zu verkaufen - und einen höheren Preis verlangt -, nur weil er als italienischer Wein gekennzeichnet ist .