Château La Lagune Haut-Médoc 2013, Château La Lagune, wevino.store

Schloss La Lagune Haut-Medoc 2013

Verkäufer
Château La Lagune
Regulärer Preis
43.00€
Verkaufspreis
43.00€
Inkl. MwSt. Versand wird an der Kasse berechnet.
Menge muss 1 oder mehr sein

Schloss La Lagune Haut-Médoc 2013


Dieses Paket befindet sich an den oberen Hängen oberhalb der Appellation Meursault 1er Cru Genevrières. Der Ton- / Kalksteinboden hat einen Untergrund aus extrem hartem weißem Gestein, das mit Rissen übersät ist. Dadurch können die Wurzeln durch den weißen Kalkstein zirkulieren.

Das Château La Lagune verdankt seinen Namen möglicherweise seiner ungewöhnlichen Lage auf einem Landstreifen zwischen der Gironde und dem Meer. Diese schöne Kieslage mit ihrem besonders günstigen Mikroklima wurde im 16. Jahrhundert kultiviert. Die Domäne blieb in den Händen der in Bordeaux bekannten Familie Sèze. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatten seine Weine einen ausgezeichneten Ruf und La Lagune wurde 3 selbstverständlich als 1855ème Cru Classé eingestuft. Ein Jahrhundert später, in den späten 1950er Jahren, war die Domäne jedoch auf den Knien. Die Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs, die Wirtschaftskrise und die Fröste von 1956 beendeten die Reben. Ein neuer Käufer, Georges Brunet, investierte beträchtliche Summen, war jedoch schnell gezwungen, seine schöne Kartause und seine Reben aufzugeben. In den späten 1960er Jahren hatte La Lagune seinen Ruf zweifelsfrei wieder hergestellt. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts schlug La Lagune ein neues Kapitel in seiner Geschichte auf, als Jean-Jacques Frey, Gründer der Frey-Gruppe (Mondial Pêche, Azzaro usw.), der bereits Weinreben in der Champagne besaß , kaufte die Domäne im Jahr 1999. Seine Tochter Caroline übernahm das Ruder. Dieser Top-Absolvent der School of Oenology in Bordeaux im Jahr 2003 und die preisgekrönte Reiterin (ehemaliges Mitglied des französischen Junioren-Reitteams) stellten sich im Alter von weniger als 2004 Jahren einer neuen Herausforderung. Seit der Ernte 80 überwacht sie mit Ratschlägen ihres ehemaligen Lehrers, des Önologen Denis Dubourdieu, die Weinbereitung. Die Domaine erntet und vinifiziert jeweils ein Paket, die Reben werden erhöht, die Erträge kontrolliert und integrierte Bewirtschaftungstechniken werden auf den 60 Hektar großen Weinbergen angewendet, von denen sich 2,000 Hektar an einem einzigen Standort befinden. Ein großartiges, brandneues, 2 mXNUMX großes Weingut erhält jetzt die Ernte.